naar top

Immaterielles Kulturerbe

Das Übereinkommen der UNESCO zur Erhaltung des immateriellen Kulturerbes strebt danach, das immaterielle Kulturerbe zu schützen und zu bewahren. Durch dieses „lebendige Kulturerbe“ werden Identität und kulturelle Vielfalt vermittelt und gleichzeitig zum Ausdruck gebracht.
Das immaterielle Kulturerbe findet sich in verschiedenartigen Ausdrucksformen wieder. Dazu zählen mündliche Überlieferungen, Musik und Tanz, Rituale, Feste und gesellschaftliche Praktiken sowie Wissen und Fertigkeiten in Bezug auf die Natur und das Universum oder auch Handwerkskünste.
Seit 2005 sind das Ross Bayard und der Umzug von der UNESCO anerkannt als Immaterielles Kulturerbe der Menschheit.

Meer info?

Rosbeiaard